CORONASCHUTZ

2G für Teilnehmer und Besucher des Amateursports (Stand: 4.2.22)

Alle Teilnehmer des Trainings- und Spielbetriebes sowie Besucher des Sportplatzes müssen sich an die neue Coronaschutzverordnung halten, die die 2G-Regelung (Geimpft oder Genesen) beinhaltet. Der Zutritt kann nur nach Vorlage der notwendigen Dokumente gewährt werden.

Coronaschutzverordnung NRW (Stand 4.2.2022)

Orientierungshilfe zum Sportbetrieb in NRW auf Grundlage der CoronaSchVO

NRW Vereins- und Verbandssport grundsätzlich mit 2G

Grundsätzlich gilt für den gesamten Vereins- und Verbandssport in NRW die 2G-Regel. Das heißt:

• Drinnen und draußen; auf, in oder außerhalb von Sportanlagen, im öffentlichen Raum, in Schwimmbädern, Freizeiteinrichtungen und Fitnessstudios o. ä. Einrichtungen.
• Freizeit-, Breiten- und Gesundheitssport, Individual- und Mannschaftssportarten, Training und Wettkampf.

Zuschauer bei Sportveranstaltungen mit 2G
Die aktuelle Verordnung sieht Änderungen für Veranstaltungen mit mehr als 750 Zuschauern vor, wobei in Innenräumen eine Auslastung von maximal 30% der Höchstkapazität, maximal 4.000 Personen und im Freien eine Auslastung von maximal 50% der Höchstkapazität, maximal 10.000 Personen zugelassen sind. (s. § 4 (5a) CoronaSCHV)Bitte bleiben Sie weiterhin vorsichtig und achten Sie konsequent auf die AHA-L-Regeln (Abstand, Hygiene, Maske, Lüften)!

Kontrollen
Alle Veranstalter der o. g. Veranstaltungen sind für die Einhaltung der Regeln und entsprechende Kontrollen verantwortlich. Bei der Kontrolle sind stichprobenhaft Abgleiche der Nachweise mit dem Personalausweis vorzunehmen.

(Quelle: www.lsb.nrw/medien/news/artikel/nrw-beschliesst-weitreichende-lockerungen-fuer-den-sport)

© 2022 SV Herdringen/TuS Müschede
ImpressumDatenschutzerklärung
Cookie-Einstellungen